wohin mit dem Regen?

Abkoppeln ist ressourcenorientierter hochwasserschutz

Sauberes Regenwasser ist eine Ressource, Wasser von abflusswirksamen Flächen dagegen ist eine Belastung. Überdies ist die Ableitung von Niederschlagswasser in Mischwasserkanälen teuer. Die beiden Ströme können mit überschaubarem Aufwand voneinander entkoppelt und entsprechend ihrer Schmutzfracht separat behandelt werden. So läßt sich das Regenwasser nach der Abkopplung vom Mischwassersystem dezentral und naturnah bewirtschaften:

  • Speicherung
  • Bewässerung
  • Versickerung
  • gedrosselte Ableitung

Eine Versickerungsmulde ist eine temporäre Wasserfläche auf der sich ganz allmählich eine artenreiche Fauna und Flora etabliert. Viele Anlagen werden die meiste Zeit des Jahres als Grünfläche genutzt und geben sich erst auf den zweiten Blick als entwässerungstechnisches Bauwerk zu erkennen.

Retentionsbodenfilter reinigen verschmutztes Niederschlagswasser von befestigten Flächen, sowie abgeschlagenes Mischwasser. In der Landwirtschaft setzen wir sie in Kombination mit Pufferteichen bei verschmutzten Fahrsiloflächen ein.

die swt leistungen zur Nutzung von Regenwasser

Beratung und Planung für

  • Regenwassernutzungsanlagen
  • Zisternen
  • Pumpen

Auf Wunsch Beschaffung der Komponenten

Die swt-leisTungen zur Versickerung von Regenwasser

  • Dimensionierung
  • Planung
  • Antragstellung

für Versickerungsanlagen wie bspw. Mulden und Mulden-Rigolen-Systeme.

Die swt-Leistungen zur behandlung von Regenwasser

  • Fachspezifische Projektierung
  • Dimensionierung
  • Planung und Bauleitung für Gewerbe und Kommune.