Landesfördermittel für Naturbäder

Kommunen mit einem sanierungsbedürftigen Freibad liebäugeln schon lange mit dem Umbau in ein Naturbad. Diesen Wunsch unterstützt zunächst das Land Hessen ab 2018 mit einem 50 Millionen € schweren Förderprogramm.

Der Betrieb von Freibädern stellt oft eine hohe finanzielle Belastung für den Betreiber dar. Steht dann noch eine Sanierung an, wird es womöglich eng. Vermeidbaren Schließungen will das Land Hessen nun entgegenwirken. Mit dem Schwimmbad-Investitions- und ...

Modernisierungsprogramm, kurz SWIM, können Kommunen ab 2018 eine Förderung zur Sanierung ihrer Badanlagen beantragen und Maßnahmen planen. In den Genuss kommen Freizeitbäder wie auch Sportbäder, Freibäder wie auch Hallenbäder.

Wird dem Förderantrag stattgegeben, dann kann ab 2019 mit der Umsetzung begonnen werden.

Damit ist auch der Weg frei zum Umbau in ein Naturbad. Ökologische Wasseraufbereitung gänzlich ohne Chemikalien und Chlor sorgen für einen Badespaß ohne Hautreizungen und rote Augen. Die Betriebskosten sind niedrig, die Unterhaltung ist unkompliziert. Zahlreiche Beispiele im Bundesgebiet zeugen von den ökonomischen und ökologischen Vorteilen.